Fünf Ideen für einen Urlaub mit den Enkelkindern

Große Entfernungen oder ein eng getakteter Alltag erschweren oftmals den intensiven Kontakt zwischen Großeltern und Enkelkindern. Durch einen Generationen-übergreifenden Urlaub können Sie die Beziehung zu Ihren Enkeln intensivieren und Erlebnisse schaffen, die im Gedächtnis bleiben. Damit die Reise sowohl für die Großeltern als auch die Enkelkinder ein Erlebnis wird, kommt es vor allem auf die sorgfältige Auswahl des Urlaubsortes an – denn der muss jedem das richtige Maß an Abenteuer, Aktivitäten und ruhigen Momenten bieten!

Unterwegs mit den Enkelkindern: Reiseziel und Urlaubsart sorgfältig auswählen

Wann sollten Enkelkinder das erste Mal mit den Großeltern in den Urlaub fahren? Eine pauschale Altersgrenze nach oben oder unten gibt es nicht. Wenn die Großeltern eine enge Bindung zu den Enkeln haben, können bereits Zweijährige mit in die Ferien. Ansonsten empfiehlt es sich, die erste gemeinsame Reise im Alter von drei bis vier Jahren anzutreten. Das erste Urlaubsziel sollte nicht zu weit von zu Hause entfernt sein, damit im Fall der Fälle eine schnelle Heimkehr möglich ist.

Wer bereits öfter gemeinsam im Urlaub war oder größere Enkel hat, kann durchaus auch über eine Flugreise nachdenken. Wichtig: Sie sind als Großeltern für die Zeit der Reise verantwortlich und müssen im Notfall Entscheidungen treffen. Vergessen Sie daher nicht, sich von den Eltern Vollmachten ausstellen zu lassen.

1. Bauernhof – der Klassiker

Ferien auf dem Bauernhof sorgen für jede Menge Abwechslung und man muss meistens noch nicht einmal weit reisen. Es ist die perfekte Mischung aus Natur und Spaß. Für Stadtkinder ist der Kontakt zu den Tieren sehr wichtig und lehrreich, auch gibt es zahlreiche Aktivitäten wie Kühe melken oder Brot backen, bei denen die Kinder mithelfen können. Im Heu toben, auf Ponys reiten und mit dem Traktor mitfahren – all dies bereitet Kindern jede Menge Freude.

Bei Ausflügen in die Umgebung kommen dann auch Sie auf Ihre Kosten, deswegen sollten Sie bei der Auswahl eines entsprechenden Ferien-Domizils auch auf interessante Ausflugsziele in der Nähe achten. Eine große Auswahl an Bauernhöfen finden Sie hier.

2. Familienhotel – in Deutschland oder Europa

Familien- oder Kinderhotels finden sich nicht nur in den schönsten Urlaubsregionen Deutschlands, sondern überall in Europa. In den speziellen Familienhotels wird zumeist ein großer Wert auf eine familienfreundliche Zimmerausstattung gelegt und sorgt mit einem umfangreichen Animationsprogramm für viel Spaß und Beschäftigung für Groß und Klein. Möchten Sie abends mal einen Drink an der Hotelbar nehmen, so gibt es oftmals sogar einen Babysitter-Dienst.

Viele Hotels bieten zudem auch ein tolles Ausflugsprogramm an, sodass bestimmt keine Langeweile aufkommt. Übrigens: Familienhotels eignen sich oftmals für Kinder aller Altersklassen, auch für Teenager gibt es spezielle Freizeitangebote. Eine gute Übersicht erhalten Sie hier.

3. Kreuzfahrten – eine besonders unvergessliche Reise

Kreuzfahrten hatten lange Zeit den Ruf, eine Reiseform für die ältere Generation zu sein. Doch mittlerweile finden sich auf dem Markt viele Anbieter, die Kreuzfahren ein modernes, junges Image geben. Clubschiffe sind vor allem im Mittelmeer unterwegs, bieten aber auch Touren z. B. auf der Ostsee an.

Nicht nur Sie selbst werden mit Shows, Tanzkursen, Weinproben, Kochevents oder Fitness- und Wellness-Angeboten bestens unterhalten, sondern auch die Enkelkinder profitieren von einem breit aufgestellten Animations-Programm. Auf einem Kreuzfahrtschiff wird es garantiert nie langweilig und Kinder reisen oft zu günstigen Konditionen. Mehr zum Thema Kreuzfahrten mit Kindern finden Sie hier.

4. Ferienparks – Aktivitäten für Groß und Klein

Ein Urlaub mit den Enkelkindern verlangt von Ihnen jede Menge organisatorisches Geschick, schließlich möchten die Kinder stets unterhalten werden. Bei einem Aufenthalt in einem Ferienpark gibt es abwechslungsreiche Angebote. Neben Spaßbädern und Indoor-Spielplätzen ist oftmals auch ein Kinder-Animationsprogramm vorhanden. Und auch für Ihr Wohl ist gesorgt, zahlreiche Wellness-Angebote laden zum Entspannen ein.

Die meisten Parks liegen am Meer, einem See oder Wald und bieten so auch abseits des klassischen Angebots viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie sind sich unsicher, in welchen Ferienpark die Reise gehen soll? Hier können Sie die Angebote unterschiedlicher Ferienparks bequem vergleichen.

5. Campingplatz – Abenteuer pur

Vielleicht gehören Sie zu den begeisterten Campern? Dann gibt es keinen Grund, diese Urlaubsform nicht auch mit Ihren Enkelkindern zu genießen! Kinderfreundliche Plätze finden sich überall in Deutschland und auch dem europäischen Ausland.

Wichtige Kriterien bei der Platz-Auswahl sind sicherlich nicht nur eine kinderfreundliche Ausstattung, sondern auch entsprechende Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Bei der Suche nach einem geeigneten Platz für Sie und Ihre Enkelkinder können Sie hier fündig werden.

Finanzielle Freiheit im Ruhestand:
Flexibler Immobilien-Teilverkauf von wertfaktor mit einmaliger Schnellauszahlung

Informieren Sie sich über die Vorteile des neuen Teilverkaufsmodells von wertfaktor:

040 69 63 89 708
[email protected]

Fazit

Ein gemeinsamer Urlaub kann die besondere Bindung zu den Enkeln stärken, denn sie profitieren in erster Linie auch von der Zeit, die Sie Ihnen schenken. Wichtig ist eine gründliche Reisevorbereitung und eine passende Auswahl des Urlaubsortes, damit Sie mit einem guten Bauchgefühl abreisen können. Wenn Sie den Großeltern-Enkel-Urlaub erst einmal ausprobieren möchten, fahren Sie zunächst ein verlängertes Wochenende zusammen in den Ferienpark oder ein Familienhotel. Danach können Sie dann eine größere Reise planen.

Teilen Sie diesen Artikel mit Freunden:

Über den Autor

Christoph Neuhaus,
Gründer & Geschäftsführer

Immobilien Leibrente – für wen ist sie geeignet?

Eine Immobilien Leibrente richtet sich an Immobilieneigentümer, die bereit sind ihr Haus zu verkaufen und trotzdem weiter darin wohnen möchten. Lesen Sie hier, unter...

Gesamtverkauf mit Nießbrauchrecht – wie geht das?

Nießbrauch bedeutet ein sehr weitreichendes Nutzungsrecht am Eigentum. Der Eigentümer räumt dem Nießbrauchsberechtigten oft lebenslang das Recht ein, z. B. eine Immobilie zu nutzen...

Warum Verrentung? Und welches Modell für wen?

Obwohl viele Immobilieneigentümer ihr Leben lang gearbeitet haben, genießen sie heute nicht die finanzielle Freiheit, die sie verdient hätten. Das Vermögen ist zwar da,...

Die Rangfolge im Grundbuch und warum sie wichtig ist

Was sind Grundpfandrechte? Die Rangfolge im Grundbuch ist die gesetzlich festgelegte Reihenfolge von mehreren, im selben Grundbuch eingetragenen Rechten. Meist ist dabei von den Grundpfandrechten...

Altersgrenze für Kredite

Zeit für die schönen Dinge des Lebens Mit der Rente geht es bei vielen erst richtig los. Endlich ist Zeit für all die schönen Dinge...