WhatsApp: 0152 557 908 77

Service-Hotline: 040 355 282 70

Ist ein Teilverkauf möglich, wenn im Grundbuch bereits eine Grundschuld eingetragen ist?

Ob ein Teilverkauf auch trotz eingetragener Grundschuld im Grundbuch möglich ist, ist davon abhängig, wie hoch die reale Grundschuld zum Zeitpunkt der Angebotseinholung ist. Die gewünschte Auszahlungssumme muss die Höhe der realen Grundschuld übersteigen, um sie durch den Teilverkauf ablösen zu können. Die restliche Summe wird dann dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben. Infolgedessen ist ein Teilverkauf leider nicht möglich, wenn die Grundschuld höher als die Wunschauszahlungs-Summe ist.

Frage nicht beantwortet?

Dann sprechen Sie mit einem unserer hilfsbereiten Kundenberater unter:

040 355 282 70

Unsere Videoerklärungen

Häufige Fragen

Neu in unserer Mediathek

Überblick: Erbschaft in Deutschland – das sollten Sie wissen.

Das Thema Erbschaft ist zuweilen kompliziert, deswegen empfiehlt es sich, sich zu Lebzeiten ausführlich...

Klimafreundlich heizen – diese Möglichkeit haben Immobilien-Eigentümer.

Zur Erreichung ihrer Klimaziele bis zum Jahr 2030 hat die Bundesregierung verschiedene Maßnahmen beschlossen:...

Theresa Uelzen (Miteigentümermanagement): „Wir wollen die beste Lösung für unsere Miteigentümer finden.“

Frau Uelzen, Sie sind bei wertfaktor für den Bereich Gesamtverkäufe & Miteigentümermanagement verantwortlich. Was...

Wenn das „nervös sein“ zum Dauerzustand wird – was können Senioren gegen innere Unruhe tun?

Immer nervös und aufgeregt, die Gedanken kommen nicht zur Ruhe und von Entspannung und...