WhatsApp: 0152 557 908 77

Service-Hotline: 040 355 282 70

Was geschieht, wenn ich die Immobilie nicht mehr bewohnen möchte?

Für den Fall, dass Sie Ihre Immobilie nicht mehr bewohnen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie möchten die Immobilie nach Ihrem Auszug an eine dritte Partei vermieten. Dies ist durch den Ihnen im Grundbuch zugesicherten Nießbrauch gewährleistet und Sie können über die Mieteinnahmen frei verfügen.
  2. Sie geben den Nießbrauch auf, weil Sie Ihre Immobilie nicht mehr bewohnen und auch nicht vermieten möchten. In diesem Fall wird der Gesamtverkauf eingeleitet. Dafür ermittelt ein neutraler Sachverständiger, wie schon zu Beginn der Partnerschaft, den nun aktuellen Verkehrswert Ihrer Immobilie. Dieser Wert bildet den Startpunkt für die Vermarktung.

Frage nicht beantwortet?

Dann sprechen Sie mit einem unserer hilfsbereiten Kundenberater unter:

040 355 282 70

Unsere Videoerklärungen

Häufige Fragen

Neu in unserer Mediathek

Wenn das „nervös sein“ zum Dauerzustand wird – was können Senioren gegen innere Unruhe tun?

Immer nervös und aufgeregt, die Gedanken kommen nicht zur Ruhe und von Entspannung und...

Der Energieausweis – das hat sich 2021 geändert

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches die Energieeffizienz einer Immobilie aufzeigt. Seit 2009 ist...

Aileen Heggen (HR): „Bei uns gilt: Du kannst alles werden, wenn du genug Energie, Ehrgeiz und Talent mitbringst.“

Aileen, du bist jetzt seit zwei Jahren als HR-Managerin dabei. Was begeistert dich an...

Christoph Neuhaus (CEO): „Wir sind Marktführer und diese Position verteidigen wir“

Christoph Neuhaus gründete 2018 mit Dr. Alexander Ey wertfaktor und brachte den Immobilien-Teilverkauf auf...