Altersgrenze für Kredite

Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Mit der Rente geht es bei vielen erst richtig los. Endlich ist Zeit für all die schönen Dinge des Lebens! Zeit zum ausgedehnten Reisen, im Süden überwintern, endlich den Oldtimer auf Trab bringen, das Haus umbauen, Ausflüge mit den Enkeln … Oldies but Goldies eben. Oder etwa nicht? Sicherlich, doch manchmal reicht zwar die Zeit, aber das Ersparte für die ganzen Pläne nicht aus und die Banken sehen es bei der Kreditvergabe meist anders. Senioren gehen bei der Kreditvergabe oft leer aus.

Ein Blick aufs Geburtsdatum reicht häufig schon aus und die Banken schieben den Riegel vor. Mit steigendem Alter sinken die Chancen, einen Bankkredit zu bekommen. Bereits ab 60 Jahren gibt es offenbar sowas wie eine Altersgrenze für Kredite.

Es sich im Alter gut gehen lassen

Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass man auch im Rentenalter Finanzbedarf hat. Wenn Sie in den wohlverdienten Ruhestand gehen, wollen Sie sich doch bestimmt auch Dinge gönnen wie:

  • Ihr Traumauto oder einen Wohnwagen kaufen,
  • die langersehnte Fernreise oder eine Kreuzfahrt unternehmen,
  • das mitgealterte Eigenheim altersgerecht aufrüsten,
  • Investieren und damit Ihre Eigenkapitalrendite optimieren.

Grundsätzlich gelten Senioren und Seniorinnen als äußerst konsumfreudig. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung geben die über 60-jährigen jährlich rund 316 Milliarden Euro aus und sind damit für ein Drittel des privaten Konsums verantwortlich.

Geringe Chancen auf Kreditbewilligung im Alter

Doch begeben sich Senioren und Seniorinnen auf die Suche nach einem Kredit, um sich ihre Wünsche zu erfüllen, herrscht oftmals Ernüchterung. Viele Banken sind nicht bereit, Kredite an Senioren ab einem gewissen Alter zu vergeben. Selbst wenn Sie, wie so häufig der Fall

  • über eine tadellose Schufa,
  • zusätzlichen Sicherheiten wie Bürgen oder Hypotheken
  • und mit der Rente über ein sicheres Einkommen verfügen,
  • nicht von Arbeitslosigkeit betroffen sind,
  • als risikobewusst gelten,
  • meistens Summen beantragen, die auch finanzierbar sind
  • und nachweislich weniger Probleme bei der Kreditrückzahlung haben, als jüngere.

Auch das erhöht die Chancen auf eine Bewilligung nicht und ältere Antragssteller werden von den meisten Banken abgelehnt. Schlichtweg das Alter wirkt sich negativ auf die Bonität aus.

Bis zu welchem Höchstalter bekommt man einen Kredit?

Ein Maximalalter gibt es nicht, das Gesetz gibt keine Altersgrenze für Kredite vor. Die Praxis zeigt allerdings, dass die meisten Banken keine Darlehen an Personen vergeben, die älter als 75 Jahre sind. Dabei beurteilen die Banken die Altersgrenze für Kredite ganz unterschiedlich. Viele nehmen schon generell keine Antragsteller, die über 60 Jahre alt sind. Andere wiederum nehmen auch Kreditnehmer mit einem Eintrittsalter von 79 Jahren auf. Allerdings ist das die Seltenheit. Bei vielen Banken existiert zumindest praktisch eine Altersgrenze für Kredite.

Lebenserwartung als Entscheidungskriterium

Der Knackpunkt ist, dass die Banken es natürlich gerne sehen, wenn der Kreditnehmer selber für die komplette Rückzahlung des Darlehens aufkommt beziehungsweise diese auch selbst miterlebt. Das Ziel der Banken ist nicht, sich mit der Erbengemeinschaft rumzuschlagen und die Immobilie dann womöglich auch noch zwangsversteigern zu müssen. Entsprechend sind Banken dazu verpflichtet, der statistischen Lebenserwartung eine stärkere Gewichtung als Entscheidungskriterium zu geben. Im Klartext heißt das: Die Banken müssen abwägen, ob der Kunde noch lange genug leben wird, um den Kredit eigenhändig zurückbezahlen zu können.

Für eine sorgenlose Rente:
das flexible Teilverkaufsmodell von wertfaktor
mit lebenslangem Nießbrauchrecht

Informieren Sie sich über die Vorteile des neuen Teilverkaufsmodells von wertfaktor:

040 69 63 89 708
kunden@wertfaktor.de

Fit im Alter, viele Wünsche, Altersgrenze für Kredite – was nun?

Zwar gibt es kein Grundrecht auf Darlehen, wenn es um die Altersgrenze für Kredite geht, dennoch dürfen sich viele Senioren trotzdem wie Bürger zweiter Klasse fühlen. Wie sonst soll es sich anfühlen, wenn man als fitter und fideler 60-jähriger plötzlich keinen Cent mehr von der Bank bekommt? Wer auf seine alten Tage 20.000 Euro für eine Reparatur braucht, sein Haus umbauen, sich ein neues Auto zulegen oder einfach auf Reisen gehen will, der muss sich nach Alternativen umsehen. Denn hat man die 70 überschritten, ist oft nicht einmal mehr ein Haushaltsgerät auf Raten drin. Egal, was der Kreditnehmer an Sicherheiten zu bieten hat.

Teilverkaufsmodell als Alternative

Ältere Kreditnehmer haben bei der Kreditvergabe häufig das Nachsehen. Ab einem gewissen Alter stößt der Kreditantrag bei den meisten Banken auf Ablehnung. Das Gute: Es gibt Alternativen. Wie das flexible Teilverkaufsmodell, bei dem Immobilienbesitzer eine sofortige Barauszahlung in gewünschter Höhe erhalten, bei gleichzeitig lebenslangem Nießbrauchrecht.

Finanzielle Freiheit durch Teilverkaufsmodell

wertfaktor bietet Immobilienbesitzern ein Teilverkaufsmodell mit hoher Sofortzahlung und lebenslangem Nießbrauchrecht an. Als innovativer Finanzdienstleister ermöglicht wertfaktor es Ihnen, einen Teil Ihres Immobilienvermögens in Barvermögen umzuwandeln. Sie müssen dabei nicht auf die weitere Nutzung Ihres Wohneigentums verzichten, sondern behalten die volle Kontrolle über Ihre Immobilie. Ein Teilverkauf Ihrer Immobilie kann Ihnen die nötige finanzielle Freiheit schenken, damit Sie sich Ihre Träume und Wünsche erfüllen können!

Über den Autor

Christoph Neuhaus,
Gründer & Geschäftsführer

Gesamtverkauf mit Nießbrauchrecht – wie geht das?

Nießbrauch bedeutet ein sehr weitreichendes Nutzungsrecht am Eigentum. Der Eigentümer räumt dem Nießbrauchsberechtigten oft lebenslang das Recht ein, z. B. eine Immobilie zu nutzen...

Diese Reiseziele sind bei Senioren besonders beliebt

Seniorenreisen gehören heute zum guten Ton. Immer mehr Senioren sind auch im Alter aktiv, fit und voller Lebensfreude. Dadurch hat sich das Reiseverhalten deutlich...

Immobilienversicherungen: So schützen Sie Ihr Zuhause

Ihr behagliches Zuhause ist das Fundament, auf dem Sie gelassen und entspannt die Zukunft planen? Ihre Basis für einen genussvollen Ruhestand? Umso wichtiger ist...

Immer fitter im Alter

Längeres Leben und höhere Fitness Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Mit 66 Jahren ist für Mann und Frau hierzulande tatsächlich noch lange nicht...

Die Grundsteuerreform und ihre Auswirkungen

Was ist die Grundsteuerreform? Die Grundsteuerreform stellt die Grundsteuer auf eine rechtssichere Grundlage. Eine Reformierung der Grundsteuer war zwingend nötig, da sie mit der Rechtsprechung...