Glossar

Teilverkauf, Nießbrauch, Verkehrswert – die Begriffswelt rund um die Immobilie ist komplex und vielfältig. Als innovativer Finanzdienstleister möchten wir bei wertfaktor jedem Eigentümer ermöglichen einen Teil seines Immobilienvermögens in Barvermögen umzuwandeln und dabei die volle Kontrolle über die Immobilie zu behalten.

Uns ist dabei besonders wichtig, dass Sie auch ohne Immobilien-Expertise einen klaren Durchblick behalten. Deshalb haben wir ein umfangreiches Immobilien-Glossar erstellt. Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe rund um den Verkauf einer Immobilie einfach und prägnant erklärt.

Ankaufsrecht

Unter einem Ankaufsrecht versteht man im Rechtsverkehr das Recht einer Person oder Gesellschaft, einen bestimmten Gegenstand zu genau definierten Kond…

Auflassungsvormerkung

Bei einer Auflassungsvormerkung handelt es sich um das Eintragen eines anstehenden Eigentumswechsels an einer Immobilie in das entsprechende Grundbuch…

Courtage

Der aus dem französischen abgeleitete Begriff Courtage (von franz. courtier, Agent, Vermittler), in manchen Regionen manchmal auch noch eingedeutscht …

Eigentümergemeinschaft

Wer eine Eigentumswohnung, ein Reihenhaus oder eine andere Form von Sondereigentum in einer Wohnanlage besitzt, der wird automatisch Teil der Eigentüm…

Grundbuch

Unter einem Grundbuch ist ein öffentliches Register zu verstehen, welches alle Grundstücke dokumentiert, die in einem Gemeindebezirk liegen. Das Grund…

Grunderwerbsteuer

Unter der Grunderwerbsteuer versteht man jene Steuer, die beim Erwerb eines Grundstücks oder eines Grundstücksanteils anfällt.

Grundpfandrechte

Wer sich über Immobilienfinanzierungsmöglichkeiten informiert, der wird über kurz oder lang auf den Begriff des Grundpfandrechtes stoßen.

Grundschuld

Die Grundschuld gehört wie die Hypothek zu den Grundpfandrechten und wird als ein dingliches Verwertungsrecht aufgefasst. Eine Grundschuld wird in Abt…

Grundsteuer

Die Grundsteuer, manchmal auch Grundbesitzsteuer oder Bodenzins genannt, ist eine auf Grundstücken und Immobilien lastende Steuer, die alle Formen von…

Immobilienbewertung

Der Begriff Immobilienbewertung, manchmal auch Grundstücksbewertung genannt, wird allgemein für den Vorgang der Wertermittlung einer Immobilie genutzt…

Immobiliengutachter

Unter dem Begriff Immobiliengutachter werden alle Personen zusammengefasst, die in der Lage sind, qualifizierte Wertgutachten für Immobilien zu erstel…

Immobilienrente

Unter der Immobilienrente ist eine Rente zu verstehen, durch welche Senioren ihren Lebensunterhalt verbessern können.

Kataster

Unter einem Kataster ist grundsätzlich eine Landkarte zu verstehen, in welcher Flurstücke oder Parzellen inklusive ihrer Nutzung und Art eingetragen b…

Katasterplan

Der Katasterplan ist die von der öffentlichen Hand amtlich aufgestellte und maßstabsgetreue Karte einer spezifischen räumlichen Lage, also einer Stadt…

Leibrente

Der Begriff Leibrente wird den meisten irgendwie ein Begriff sein, oft jedoch ohne wirklich genau zu wissen, was unter dieser Terminologie aus der deu…

Mietspiegel

Der Mietspiegel ist ein insbesondere in Städten und Großstädten übliches Instrument, um die jeweils ortsüblichen Vergleichsmieten zu veröffentlichen. …

Miteigentumsanteile

Unter einem Miteigentumsanteil versteht man den Bruchteil des Eigentums, der an einem gemeinsamen Immobilieneigentum in Form einer Wohnungseigentümerg…

Nießbrauch

Nießbrauch ist eine in der deutschen Rechtssprache verwendete Terminologie, mit der das Recht zur Nutzung fremden mobilen (beweglichen) oder immobilen…

Notar

Unter einem Notar ist eine Person zu verstehen, die Rechtsgeschäfte beglaubigt und beurkundet sowie Geld oder sonstige Wertgegenstände hinterlegt.

Notarielle Beurkundung

Eine notarielle Beurkundung ist die Bestätigung eines Rechtsgeschäfts in einer unterschriebenen Urkunde. In den meisten Fällen ist der Inhalt dieser U…

Nutzungsrecht

Das Nutzungsrecht ist ein juristischer Begriff, der teilweise auch in der Wirtschaftssprache Verwendung findet. Dieser bezieht sich aber nicht nur auf…

Referenzzinssatz

Der Referenzzinssatz ist die Basis für die regelmäßigen Zinszahlungen eines Kreditnehmers mit einem Bankdarlehen mit variablem Zins. Bankinstitute def…

Transaktionskosten

Der Begriff der Transaktionskosten ist weit gefasst und beschreibt alle Kosten, die bei der Durchführung eines wirtschaftlichen Geschäftes anfallen ab…

Umkehrhypothek

Bei einer Umkehrhypothek, manchmal auch umgekehrte Hypothek genannt, handelt es sich um eine Form der Immobilien Verrentung. Deutsche Firmen nutzen da…

Verkaufsvollmacht

Eine Verkaufsvollmacht berechtigt jemanden, der nicht der Eigentümer einer Sache ist, diese im Namen des Eigentümers zu verkaufen.

Verkehrswert

Der Verkehrswert (auch Marktwert) wird laut §194 BauGB (Baugesetzbuch) „durch den Preis bestimmt, der zu dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung be…

Verrentung

Ganz allgemein versteht man unter einer Verrentung im wirtschaftlichen Verkehr die Umwandlung einer einmaligen Zahlung in eine Reihe periodisch wieder…

Vorkaufsrecht

Das Vorkaufsrecht stellt ein gesetzliches oder vertragliches Sonderrecht dar. Dieses Sonderrecht berechtigt die Begünstigte Partei im Falle des Verkau…

Wohneigentum

Der Begriff Wohneigentum ist ein Sammelbegriff für alle für persönliche Wohnzwecke genutzten Immobilien, die sich im Besitz der diese bewohnenden Pers…

Wohnrecht

Unter Wohnrecht versteht man laut §1093 BGB (Bundesgesetzbuch) das Recht, in einem Haus oder einer Wohnung zu leben, ohne der Eigentümer der Immobilie…