Sparbuch für Enkel – Heute noch eine sinnvolle Anlageform?

Es war über Jahrzehnte ein echter Klassiker: Das Sparbuch, das Eltern oder Großeltern für Kinder beziehungsweise Eltern eröffneten, sollte den Grundstein für den Führerschein, den beruflichen Start oder die erste eigene Wohnung sichern. Doch das Sparbuch hat – auch wenn die Nostalgiker es am liebsten weiterführen würden – wirklich ausgedient. Seine Verzinsung ist unterhalb der Inflation angesiedelt. Das Geld auf dem Sparbuch wird also nicht mehr, sondern im Wert sogar weniger.

Wir informieren Sie hier über clevere Alternativen und wie der Immobilien-Teilverkauf bei wertfaktor Ihre eigene finanzielle Unabhängigkeit mit einem effizienten Sparen für den Nachwuchs verbinden kann.

Alternativen zum Sparbuch entdecken

Wenn Sie nach einer Alternative für das Sparbuch für Kinder oder Enkel recherchieren, ist es wichtig, dass Sie Zinserträge und Inflation miteinander vergleichen. Auch die Sicherheit ist bedeutsam. Das Sparbuch ist für Betrugsdelikte beispielsweise leicht zu knacken. Auch der Zugriff auf das Geld sollte flexibel möglich sein, wenn Ihnen dies wichtig ist.

Folgend entdecken Sie einige Möglichkeiten, die tolle Alternativen zum Sparbuch sein können, wenn sie wirklich bedarfsgerecht ausgewählt werden. Zudem haben wir für Sie deren Vorteile, aber auch eventuelle Nachteile zusammengestellt.

Tagesgeld

Ein gute Möglichkeit, zunächst Kleinbeträge anzusparen, ist das Tagesgeld. Es bietet eine höhere Verzinsung als das Sparbuch – auch wenn es mit längerfristigen Anlagen noch nicht vergleichbar ist. Dafür hat Ihnen das Tagesgeld – wie es der Name verdeutlicht – eine flexible Entnahmemöglichkeit zu bieten. Diese ist von der Summe unabhängig und daher ebenfalls variabel.

Festgeld

Das Festgeld hat eine Mittelfunktion zwischen dem Tagesgeld und der längerfristigen Anlage. Es bietet Ihnen eine bessere Verzinsung als das Tagesgeld. Allerdings haben Sie nicht die Möglichkeit, nach Bedarf Geld zu entnehmen. Wenn Sie die Entnahmefrist nicht einhalten, werden Ihnen Abzüge berechnet. Es empfiehlt sich zudem, Festgeld nicht über fünf Jahre zu planen, da aktuelle Zinsentwicklungen dann nicht berücksichtigt werden können.

Sparplan

Der Vermögensaufbau bei der Bank über einen Sparplan, oft auch als Kindersparplan bezeichnet, ist ebenfalls eine gute Alternative zum Sparbuch. Es eignet sich, wenn feste Raten auf das Konto eingezahlt werden sollen. Der Sparplan wird in seiner Laufzeit individuell festgelegt – hieraus resultiert auch die Verzinsung, von der Sie beziehungsweise Ihre Kinder oder Enkelkinder profitieren werden.

Kinderkonto

Ein Kinderkonto ist für den Nachwuchs etwas Tolles! Sie erhalten nicht nur regelmäßig Geld von Eltern oder Großeltern eingezahlt, sie lernen auch den Umgang mit dem Konto. Nicht selten sind die Kinder begeistert über dieses Geschenk, das sie mit Stolz erfüllt. Etwa zehn Jahre alt sollten die Kinder sein, ehe sie mit dem eigenen Konto vertraut gemacht werden. Ein Kinderkonto ist dann ganz sicher eine Investition in die Zukunft der Kids.

Finanzielle Unabhängigkeit beibehalten

Wenn Sie Ihre Kinder oder Enkel unterstützen, haben Sie also wertvolle Alternativen zum guten, alten Sparbuch. Dennoch sind zwei Dinge wichtig: Zum einen, dass Sie die Summen unkompliziert einzahlen können und zum anderen, dass auch Sie als vitaler Ruhestandsplaner Ihre finanzielle Unabhängigkeit bewahren. wertfaktor bietet Ihnen in diesem Zusammenhang ein attraktives und lohnenswertes Modell an – den Immobilien-Teilverkauf.

Für eine sorgenlose Rente:
das flexible Teilverkaufsmodell von wertfaktor mit lebenslangem Nießbrauchrecht

Informieren Sie sich über die Vorteile des neuen Teilverkaufsmodells von wertfaktor:

040 69 63 89 708
post@wertfaktor.de

Was ist der Immobilien-Teilverkauf?

wertfaktor bietet Ihnen als Eigentümer einer Immobilie die Möglichkeit an, diese bis zu
50 % an uns zu verkaufen. Das Besondere daran: Sie bleiben einfach in den vertrauten vier Wänden wohnen und erhalten von uns Ihren Wunschbetrag, welcher sich nach dem Marktwert der Immobilie richtet. Sie sind mit wertfaktor zusammen Eigentümer der Immobilie und erhalten ein alleiniges Nießbrauchrecht. Selbst Reparaturen oder Bauprojekte können Sie bedarfsgerecht vornehmen. Sie sind Ihr eigener Herr in Ihrer Immobilie und können das Geld aus dem Immobilien-Teilverkauf nicht nur für das Sparen zugunsten der Kinder oder Enkel nutzen. Sie können auch Hobbys pflegen oder Reisen unternehmen – ganz egal, was Ihnen vorschwebt.

Vorkaufsrecht

Im Erbfall oder wenn Sie aus der Immobilie ausziehen, haben die von Ihnen eingetragenen Erben ein Vorkaufsrecht an der Immobilie. So können Sie mit dem Immobilien-Teilverkauf an wertfaktor drei Vorteile nutzen: Sie können einen Sparplan für den Nachwuchs umsetzen, sich selbst einen aktiven Ruhestand ermöglichen und Ihrer Familie danach eine Immobilie bieten, in der sie vielleicht sogar aufgewachsen sind.

Beratung ist das A und O

Sie wünschen mehr Informationen zum Immobilien-Teilverkauf von wertfaktor? Unsere Experten sind gerne für Sie da. Wir beraten Sie immer individuell und erläutern Ihnen kompetent, mit welchen Vorteilen unser Modell für Sie verbunden ist. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches gemeinsames Immobilienprojekt, das Ihnen finanzielle Unabhängigkeit bietet!

Über den Autor

Christoph Neuhaus,
Gründer & Geschäftsführer

Das Eigenheim, die beste Altersvorsorge. Stimmt das eigentlich?

Jahrelang galt immer „Häusle baue, Häusle abzahle, damit wir im Alter abgesichert sind“. Nun ist das „Alter“ da und das Häusle längst abbezahlt. Doch...

Das Immobilien-Erbe – Was bei Häusern, Wohnungen und Grundstücken im Nachlass zu beachten ist

Das Erben von Immobilien gilt als Königsweg zur Bildung von Vermögen und ermöglicht einen gesicherten Ruhestand. Denn eine Immobilie in guter Lage repräsentiert einen...

Gesamtverkauf mit Nießbrauchrecht – wie geht das?

Nießbrauch bedeutet ein sehr weitreichendes Nutzungsrecht am Eigentum. Der Eigentümer räumt dem Nießbrauchsberechtigten oft lebenslang das Recht ein, z. B. eine Immobilie zu nutzen...

Ihren Garten altersgerecht gestalten – das sollten Sie dabei beachten!

Bereitet der eigene Garten in jungen Jahren überwiegend Lust und Freude, mutiert im Herbst des Lebens so manche gärtnerische Tätigkeit plötzlich zu einer mühseligen...

Die Grundsteuerreform und ihre Auswirkungen

Was ist die Grundsteuerreform? Die Grundsteuerreform stellt die Grundsteuer auf eine rechtssichere Grundlage. Eine Reformierung der Grundsteuer war zwingend nötig, da sie mit der Rechtsprechung...