Unser wertfaktor-Rechner

wertfaktor bietet seinen Kunden ein innovatives Modell, die eigene Immobilie und das darin festgelegte Vermögen nutzbar zu machen. Die Idee des Teilverkaufs, die wertfaktor von Immobilien-Leibrenten unterscheidet, bietet maximale Flexibilität und Sicherheit. Anstatt wie bei einer herkömmlichen Leibrente das Haus oder die Wohnung im Ganzen vorzeitig zu verkaufen und sich lebenslang Raten auszahlen zu lassen, können Sie bei dem Teilverkauf an wertfaktor selber bestimmen, welchen Anteil an ihrer Immobilie sie verkaufen möchten.

Das kann so zum Beispiel das Studium ihrer Enkelkinder mit finanzieren helfen, Investitionen ermöglichen oder einfach finanziellen Spielraum eröffnen. Im Gegenzug wird wertfaktor sozusagen stiller Teilhaber an ihrer Immobilie, während der Nießbrauch ganz bei ihnen verbleibt. Je nach ausgewählter Laufzeit gestalten sich auch die Kosten und endgültig der Erlös aus der Immobilie als Ganzer. Unser einfacher wertfaktor-Rechner erlaubt Ihnen mit wenigen Angaben schnell mögliche Varianten eines Teilverkaufs zu errechnen. Versuchen Sie es einfach mal und sehen sie, welches Kapital für Sie in Ihrer Immobilie steckt.

So rechnet sich der Teilverkauf für Sie: Geben Sie den Wert Ihrer Immobilie an und prüfen Sie Ihren Wunschbetrag!

Wert Ihrer Immobilie:

900.000 €
200.000
3.000.000
 

Ihre Wunschauszahlung:

175.000 €
100.000
450.000 €
900.000 €
 

Ihr Ergebnis

Anteil, den Sie verkaufen:

19.44% complete
19,44 % 175.000 €

In Ihrem Besitz verbleibend:

undefined% complete
80,56 % 725.000 €

Ihre Entscheidungshoheit:

100% Complete
100 %

Monatliches Nutzungsentgelt:

423

Immobilienverkauf in:

18 Jahren
HEUTE
30 Jahren
 

Immobilienwert in X Jahren*:

1.224.000

Ihr Anteil (80,56 %) am Verkaufserlös:

986.054

Durchführungsentgelt:

79.560

Finale Auszahlung an Sie:

906.494
* Der berechnete Wert Ihrer Immobilie basiert auf der analog zum historischen Durchschnitt der letzten 40 Jahre fortgeschriebenen Wertentwicklung (2 % p.a.). Von diesem Betrag sind ggfs. noch Abzüge für typische Verkaufsnebenkosten (z.B. Steuern, Notargebühren, Grundbuchkosten etc.) zu berücksichtigen.

Ihre Wert-Bilanz insgesamt

Wunschauszahlung:

175.000

Finale Auszahlung:

906.494

gezahltes Nutzungsentgelt:

91.368

Ihr Gesamterlös:

990.126
Bei einem Verkauf in 18 Jahren erhalten Sie für den in Ihrem Besitz verbleibenden Anteil weitere 906.494 €, abzüglich des gezahlten Nutzungsentgelts, sowie Anrechnung der ersten Sofortzahlung von 175.000 € beträgt Ihr Gesamterlös am Ende der Partnerschaft 990.126 €.

Sie haben Ihren Wunschbetrag ermittelt?

Hervorragend! Dann fordern Sie noch heute ganz einfach 
ein unverbindliches Angebot an!

Haben Sie Fragen zur Berechnung?

Wir helfen Ihnen gerne unter der folgenden Telefonnummer weiter.

Immobilien-Teilverkauf. Ein innovatives Modell von wertfaktor

Gerade private Haushalte haben oft einen Großteil ihres Vermögens in einer eigenen Immobilie angelegt.

Nicht nur erlaubt eine eigene Immobilie im Gegensatz zu einem Mietarrangement den nach-haltigen und stetigen Aufbau von Vermögenswerten, nach kompletter oder hauptsächlicher Abzahlung der oft notwendigen Finanzierung in Form einer Hypothek oder eines durch eine Grundschuld besicherten Kredits sinken die mit dem Wohnen einhergehenden Kosten in einer eigenen Immobilie substantiell.

Oft geht dies zusätzlich mit dem angetretenen Ruhestand und damit verringerten Einnahmen einher, was die langfristige Investition in eine eigene Immobilie gleich doppelt sinnvoll erscheinen lässt.

Der einzige Nachteil: ein Großteil des lebenslang erarbeiteten Wohlstands ist in der Immobilie festgelegt oder eingefroren. Nun gibt es eine ganze Reihe von Modellen, wie man dieses festgelegte Kapital wieder nutzbar machen kann: die Umkehrhypothek, ein Verkauf auf Leibrente, ein durch die Immobilie besicherter Kredit. Genau hier setzt auch das innovative Modell von wertfaktor an.

Anders als bei einem klassischen Kredit mit seinen Raten, dem vielen zu unsicheren Modell der Leibrente oder einer Umkehrhypothek als eine Sonderform des Kredits mit einem Rentenauszahlungsmodus, bietet der Teilverkauf nach dem wertfaktor-Modell maßgeschneiderte Lösungen, die genau auf die individuellen finanziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, ohne ihre Immobilie und damit das durch diese angesammelte Vermögen ganz umzusetzen.

Wie sieht ein Immobilien-Teilverkauf aus? Eine Beispielrechnung

Nehmen wir an, ihre Immobilie ist 550.000 Euro wert. Sie wünschen – aus dem einen oder anderen Grund – das Kapital ihrer Immobilie zu einem Teil zu nutzen. Sie entscheiden sich für eine Summe von 175.000 Euro, was 31,82% der gesamten Immobilie entspricht. Die Nutzung der Immobilie steht Ihnen weiterhin frei und Sie behalten die Verfügungsgewalt über diese. Als Laufzeit des Teilverkaufs sind 10 Jahre angesetzt. wertfaktor erhält bei diesem Teilverkauf als Teilinhaber ein monatliches Nutzungsentgelt in Höhe von 423 Euro monatlich (entspricht auf zehn Jahre insgesamt 50.760 Euro).

Nach Ablauf der zehn Jahre kümmert sich wertfaktor um den Verkauf ihrer Immobilie und in dieser zweiten Auszahlung würden Ihnen nach Abzug des Durchführungsentgelts und einer angenommenen Wertsteigerung von 2% pro Jahr noch einmal 413.268 Euro zustehen. Mit dem wertfaktor Rechner können Sie einfach und schnell herausfinden, welche Möglichkeiten Ihnen ein Teilverkauf Ihrer Immobilie bieten kann.

Tragen sie den von Ihnen geschätzten Wert ein, Wählen sie den gewünschten Erlös aus einem Teilverkauf aus und der Rechner erledigt alles weitere für Sie.

Die wichtigsten Vorteile

Sie partizipieren weiterhin an der Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Dank Nießbrauch bleibt die Kontrolle bei Ihnen

Entscheidungen zur Immobilie wie gewohnt selber tätigen

Der Leibrenten Rechner

Im Internet gibt es verschiedene Seiten, die beispielhafte Leibrenten Rechnungen oder sogar Rechner anbieten. Die meisten weisen auch klar auf Vor- wie Nachteile dieses Modells zur Immobilienverrentung hin. Um es schnell und einfach zu erklären: für eine Leibrente verkauft man eine Immobilie, in der man selber wohnt mit der Einschränkung, dass man das Wohnrecht in dieser bis ans Lebensende behält.

Der Kaufpreis wird dabei im Allgemeinen nicht auf einen Schlag, sondern in Form von regelmäßig wiederkehrenden, steuerpflichtigen Raten (meist monatlich) bezahlt.

Mit einem Verkauf auf Leibrente ist die Immobilie als Vermögenswert verloren und kann wie die Leibrente nicht vererbt oder vermacht werden. Bei einem Teilverkauf nach dem wertfaktor Modell erhalten Sie hingegen den Zugriff auf das gesamte von Ihnen gewünschte Kapital auf einen Schlag und die Immobilie bleibt trotzdem zu einem Gutteil, abhängig vom verkauften Anteil, in Ihrem Besitz und kann auch vererbt werden.

Die Erben können dann den Anteil, den wertfaktor hält durch einen Verkauf ablösen oder möglicherweise einen Kredit aufnehmen und wertfaktor so auszahlen. Damit bleibt Ihr Familienheim möglicherweise auch nach Ihrem Ableben im Familienbesitz.

Verkauf auf Leibrente – ein Beispiel

Herr Mustermann schaut sich verschiedene Modell an, aus seiner Immobilie freies Kapital zu machen, um den wohlverdienten Ruhestand in vollen Zügen zu genießen. Eine Variante ist die Leibrente, ein traditionelles und lang getestetes Modell mit Stärken und Schwächen.

Würde Mustermann sein Haus im Wert von etwa 300.000 Euro im Alter von 70 Jahren auf Leibrente verkaufen, so würden ihm bei einer Restlebenserwartung von 14 Jahren rund 750 Euro monatlich bei diesem Modell zustehen, was einem Gesamtbetrag von 126.00 Euro gleichkommt.

Ausgangslage

 Alter 70 Jahre
Lebenserwartung 84 Jahre
Immobilienwert 300.000 €

Leibrentenmodell

mtl. Leibrentenzahlung 750 € mtl.
Zahlungsdauer bis Tod 14 Jahre
Leibrentenerlös 126.000 €

Der Restwert von 174.000 Euro sind Wert des Wohn-rechts, Instandhaltungskosten und Risikoabschläge.

Der Vorteil: die 750 Euro werden weiter monatlich ausgezahlt, wenn Herr Mustermann länger lebt.

Der Nachteil: stirbt Herr Mustermann vor Ablauf der 14,1 Jahre, so enden auch die Zahlungen und die Immobilie steht dem Käufer zur freien Verfügung zu.

Bei einem Teilverkauf nach dem wertfaktor-Modell könnte er hingegen bei einer Laufzeit von 10 Jahren, die er mit dem Kapital aus dem Teilverkauf sorgenlos verbringen könnte, insgesamt einen Erlös von 275.360 Euro aus seiner Immobilie für sich ziehen.

Natürlich endet dieses Modell früher und bedeutet nach Ablauf der zehn Jahre voraussichtlich den Verkauf des Eigenheims, bleibt aber letztendlich das Geschäft mit weniger Unwägbarkeiten.

Vom Immobilien-Teilverkauf überzeugt?

Hervorragend! Dann fordern Sie noch heute ganz einfach 
ein unverbindliches Angebot an!

Haben Sie Fragen zur Berechnung?

Wir helfen Ihnen gerne unter der folgenden Telefonnummer weiter.

Die eigene Immobilie Verrenten: Modelle und ihre Pro- und Contra

Verkauf auf Leibrente:

Der Klassiker unter den Modellen zur Verrentung von Immobilien. Hat für Käufer wie Verkäufer ein gewisses unternehmerisches Risiko. Ermöglicht eine Zusatzrente, ohne Kapital anlegen zu müssen. Weiteres s.o. unter „Verkauf auf Leibrente – ein Beispiel“.

Umkehrhypothek:

Kreditaufnahme gegen Hauswert mit einer regelmäßigen Auszahlung in Raten statt als Gesamtbetrag. Hat trotz seines Namens inhaltlich wie qualitativ nichts mit einer Hypothek zu tun. Das Modell stammt aus den USA und ist dort recht beliebt. Am Ende der Laufzeit steht zur Ablösung der als Kredit über die Zeit gewährten Summe im Allgemeinen der Verkauf der Immobilie an.

Kredit mit Grundschuld:

Ein Kredit kann mit einer Sicherung mit einer eingetragenen Grundschuld natürlich auch aufgenommen werden, wenn es nicht um die Finanzierung dieser geht. Wichtig dabei ist, dass die Immobilie möglichst nicht anderweitig belastet ist. Die Ablösung der Kreditsumme macht häufig den Verkauf des Hauses notwendig. Je nach zu zahlenden Zinsen, wozu das so freigelegte Kapital verwendet wird und wie sich die anderen Einnahmen aus Renten, Pensionsansprüchen, Lebensversicherungen und Gehältern bzw. Honoraren zusammensetzen, kann dies mitunter sinnvoll sein, ist aber gerade für den Ruhestand in den meisten Fällen nicht der vernünftigste Weg.

wertfaktor-Modell Immobilienteilverkauf:

Statt die Immobilie anderweitig zu belasten oder gänzlich zu verkaufen, verkaufen Sie bei einem Teilverkauf nur den Anteil an Ihrer Immobilie, der dem von Ihnen gewünschtem Betrag entspricht. Sie behalten das Wohnrecht und den Nießbrauch aus der entsprechenden Immobilie. wertfaktor fungiert gegen ein monatliches Nutzungsentgelt als stiller Teilhaber Ihrer Immobilie. Bei einem Verkauf oder bei Erbschaft kann der Anteil von wertfaktor durch Verkauf oder Ablöse ausgezahlt werden. Ein weiterer Vorteil für Sie: wertfaktor kümmert sich bei einem Verkauf um alle Formalien und Sie müssen keinen Makler beauftragen oder sich sonst um irgendetwas kümmern.

Fragen rund um den Immobilien-Teilverkauf schnell geklärt

Was ist ein Immobilien-Teilverkauf?

Die Möglichkeit einen Teil ihrer Immobilie zu verkaufen, um das dort festgelegte Kapital nutzbar zu machen. Das Modell ist unbürokratischer als ein Kredit, flexibler als eine Umkehrhypothek und in Hinsicht auf das Risiko sicherer als ein Verkauf auf Leibrente.

Wie berechne ich die Kosten bei dem Immobilien-Teilverkauf nach dem wertfaktor-Modell?

Nutzen Sie einfach unseren wertfaktor Rechner zum Teilverkauf. Einfach den ungefähren Wert der Immobilie eintragen, gewünschten Verkauf aussuchen und der Rest wird Ihnen automatisch ausgerechnet und einfach zu verstehend angezeigt.

Wo kann ich mehr über die Möglichkeit eines Immobilien-Teilverkaufs erfahren?

Gute Frage! Natürlich können Sie sich liebend gerne näher auf unserer Webseite mit uns und unserem Modell von wertfaktor informieren. Oder sie melden sich mit Ihren Fragen direkt bei uns unter [email protected] oder unter 040 180 245 485.

Was muss ich noch beachten?

Neben Ihren eigenen Plänen, was Sie im Zweifel mit dem durch einen Teilverkauf erhaltenen Kapital anstellen wollen (das wissen wir natürlich nicht) sollten Sie vor allem perspektivisch über Ihre Lebens- und Wohnsituation nach Ablauf der gewählten Laufzeit nachdenken. Ansonsten ist das Modell flexibel genug, um auch einen Umzug während der Laufzeit tragbar zu gestalten, da Ihnen der Nießbrauch zusteht, d.h. Sie können die Immobilie alternativ zur Nutzung als eigenen Wohnort auch problemlos vermieten.