Wohnrecht

Unter Wohnrecht versteht man laut §1093 BGB (Bundesgesetzbuch) das Recht, in einem Haus oder einer Wohnung zu leben, ohne der Eigentümer der Immobilie zu sein. Ein Wohnrecht kann einerseits für sämtliche Räumlichkeiten einer Immobilie erteilt werden, andererseits aber auch nur für einen Teilbereich (ein oder mehrere Zimmer).

Das Wohnrecht ist dabei von der Benutzungsbedienbarkeit zu unterscheiden, welche laut §1018 BGB nur die Benutzung einzelner Teile eines Grundstücks vorsieht – während das Wohnrecht ein vollständiges Benutzungsrecht beinhaltet. Darüber hinaus sollte das Wohnrecht nicht mit dem Dauerwohnrecht gemäß §31 ff. WEG (Wohneigentumsgesetz) verwechselt werden, da dieses veräußert oder sogar vererbt werden kann.

Um jemandem Wohnrecht zu erteilen, sollte ein Wohnrechtsvertrag durch einen Fachanwalt aufgesetzt werden. Diese Vorgehensweise ist zu empfehlen, weil die Aufhebung des Wohnrechts in der Regel ein komplexer Vorgang ist und man sich rechtlich absichern sollte. Auf jeden Fall hat die Erteilung des Wohnrechts über einen Notar zu erfolgen, da dieser den Vorgang beglaubigen muss und die Eintragung ins Grundbuch der Immobilie zu erfolgen hat.

Wortbedeutung, Herkunft und Rechtschreibung

Wohnrecht, das (ne.)

  • Wortart: Substantiv
  • Gebrauch: Rechtssprache
  • Rechtschreibung: Wohn|recht
  • Wortbedeutung: Anrecht darauf, in einer bestimmten Wohnung, einem bestimmten Haus zu wohnen

Das Wohnrecht bei Todesfall

Da das Wohnrecht in den meisten Fällen lebenslänglich eingetragen wird, erfolgt die Erlöschung des Wohnrechts in der Regel durch das Ableben des Wohnrechtinhabers. Eine beidseitige vorherige Aufhebung des Wohnrechts ist natürlich zu jeder Zeit möglich, muss aber – wie auch die Erteilung des Wohnrechts – durch einen notariellen Vertrag bestätigt werden.

In Einzelfällen ist auch der Entzug des Wohnrechts möglich. Dieser Fall tritt ein, wenn der Wohnrechtinhaber die Mietvertragsvereinbarungen verletzt (z. B. dem genutzten Wohnraum nicht pfleglich behandelt).

➤ In unserem Glossar weitere Fachbegriffe für Immobilien nachlesen.

Immobilienlexikon

Über 100 Immobilienfachbegriffe kurz und einfach erklärt. Ein Immobilienlexikon für jeden. Alle wichtigen Begriffe rund um die Immobilie werden behandelt.

Weitere Definitionen & Erklärungen

Hier zu unserem großen Glossar.

wertfaktor-Rechner

Interesse am Immobilien-Teilverkauf? Dann können Sie mit unserem innovativen Beispielrechner kalkulieren, wie ein erstes Angebot aussehen könnte.

wertfaktor-VLOG

Aus unserem Magazin

Immobilienrente durch Umkehrhypothek – was bedeutet das?

Eine umgekehrte Hypothek oder Umkehrhypothek oder Rückwärtshypothek ist eine Art der Immobilienverrentung. Diese Finanzdienstleistung wurde